Seite wählen

Fragen und Antworten

Wenn du hauptberuflich DJ bist, was machst du dann unter der Woche?

Diese Frage kennt jeder hauptberufliche DJ nur zu gut. Es ist, wie mit jeder Selbstständigkeit: Man arbeitet selbst und ständig. Am Wochenende bin ich regelmäßig 18 Stunden pro Veranstaltung beschäftig. Da braucht man auch schon mal den Sonntag und Montag, um sich zu erholen.

Unter der Woche mache ich dann Termine mit meinen Kunden zum Kennelernen, oder zur Locationbesichtigung, halte meine Buchhaltung aktuell und kümmere mich um mein Marketing, usw. Neue Musik suchen und vorbereiten gehört natürlich genauso dazu, wie die Musikwünsche für das kommende Wochenende vorzubereiten.

Neben all den beschriebenen Tätigkeiten, hat man aber natürlich unter der Woche auch mal Freizeit. In dieser Zeit mache ich gerne Sport (Marathon laufen, Klettern, Volleyball), oder schaue die ein oder andere Serie.

Wie würdest du deinen Musikstil beschreiben?

Mein Motto lautet: „Ganz egal welche Musikrichtung – Hauptsache gute Laune!“ Und genau so meine ich das auch. Ich habe die wichtigsten Lieder der letzten sechs Jahrzehnte parat. Aus diesem Sortiment spiele ich alles, was wir im Vorfeld besprochen (bzw. nicht ausgegrenzt) haben. Außerdem schaue ich immer, welche Genres bei euch und euern Gästen besonders gut ankommen und spiele diese vermehrt. D.h. ich habe keine fertigen Playlists, die ich auf jeder Veranstaltunge „von oben nach unten“ abspiele, sondern entscheide immer live, in welche musikalische Richtung eure Party geht. Musikwünsche spielen dabei selbstverständlich auch eine große Rolle.

Gibt es die Möglichkeit, dass wir uns vorab persönlich treffen und kennenlernen können?

Unbedingt! Für mich ist es sehr wichtig, dass wir uns kennenlernen, bevor ihr eine Entscheidung trefft, ob ich der richtig DJ für eure Feier bin. Während diesem Treffen besprechen wir außerdem eure Erwartungen an die Feier und meine „Philosophie“ Veranstaltungen durchzuführen.

Das Treffen ist für euch absolut kostenfrei und unverbindlich. Sollte ein Treffen aufgrund räumlicher Distanz nicht möglich sein, können wir uns auch gerne per Skype, FaceTime oder WhatsApp-Videocall kennenlernen. Das persönliche Treffen können wir dann zu einem späteren Zeitpunkt nachholen, wenn ich z.B. mal für eine Veranstaltung in eurer Nähe bin. 

Welche Technik bringst du normalerweise mit?

In der Regel bringe ich immer meine eigene Ton- und Lichttechnik mit. Sowohl Ton, als auch Licht sind dabei an die Größe eurer Feier und die räumlichen Gegebenheiten angepasst. Neben der Tontechnik beinhalten meine Pakete auch immer Lichteffekte (für die Tanzfläche) und Ambientebeleuchtung!

Einen Überblick, welche Technik ich konkret mitbringe, findet ihr bei meinen Technik-Paketen.

Sollte in eurer Location Technik fest installiert sein, bringe ich natürlich nur das mit, was noch nicht vor Ort ist. Das kläre ich vorab mit der Location, oder wir treffen uns gemeinsam vor Ort und besprechen, welche Technik ich mitbringen würde.

Können unsere Trauzeugen das Programm vorab mit dir besprechen?

Sehr gerne! Falls eure Trauzeugen vorab Hilfe für die geplanten Programmpunkte brauchen, können sie sich jeder Zeit mit mir in Verbindung setzen. Meistens telefoniere ich spätestens ein paar Tage vor der Feier mit ihnen, um den „offiziellen“ Ablaufplan zu besprechen.

Was passiert, wenn du kurzfristig ausfallen solltest?

Das ist zum Glück noch nie passiert! Ein Schnupfen, oder leichte Kopfschmerzen würde mich auch nicht abhalten, mit euch zu feiern. Sollte dennoch etwas unvorhergesehenes passieren, habe ich ja ein Team und ein großes Netzwerk an Kollegen, die eure Party dann mindestens genauso gut durchführen, wie ich. Egal was passiert, ich kümmere mich darum, dass ihr eine super Feier habt.

Dürfen wir uns vorab einige Lieder wünschen, die uns wichtig sind bzw. Lieder / Genres generell ausschließen?

Kurz gesagt: Natürlich dürft ihr das! Ich bin am Tag eurer Feier euer Dienstleister und spiele die Musik, die ihr und eure Gäste gerne hören möchtet. Wenn ihr irgendetwas auf eurer Feier gar nicht hören wollt (z.B. Ballermann-Schlager), dann besprechen wir das vorab und ich werde kein Lied dieses Künstlers, oder dieses Genres spielen. Auch dann nicht, wenn es sich ein Gast am Abend wünscht. Erst wenn ihr, eure Trauzeugen oder z.B. eure Eltern zu mir kommen und mir das GO geben, dann spiele ich die ausgegrenzten Lieder.

Für die Musikwünsche nutze ich eine für euch kostenlose App namens Vibo. Damit habt ihr mich immer in eurer Hosentasche und könnt euch Titel für verschiedene Programmpunkte (z.B. euern Hochzeitstanz), oder auch Abschnitte des Tages (z.B. zum Sektempfang, Essen, Party) wünschen. Auch wenn es ein bisschen kompliziert klingt, ist es meiner Meinung nach viel einfacher, als irgendwelche Excel-Listen, etc. hin und her zu schicken. Mit Vibo habt ihr mich immer dabei und könnt unterwegs ganz einfach ein Lied, dass ihr gerade irgendwo hört, auf eure Wunschliste hinzufügen.

Moderierst du auch?

Wenn ihr das wünscht, nehme ich gerne das Mikrofon in die Hand und führe euch und eure Gäste durch das Programm. Wichtig ist mir dabei aber, dass das mit Niveau geschieht. D.h. ich kündige nicht jedes einzelne Lied an und ihr werdet auch keine abgedroschenen Kirmes-Sprüche wie „Wer will noch mal, wer hat noch nicht? Die nächste Runde geht über Kopf“ vorn mir hören.

Was passiert, wenn niemand tanzen möchte?

Auch das gibt es nur sehr, sehr selten. Selbst, wenn es enorm heiß ist und man sich am liebsten gar nicht bewegen würde, spiele ich während des Essens und danach einfach „Gute Laune Musik“ zu der man anfangs im Sitzen mitwippt und irgendwann gar nicht anders kann, als auf die Tanzfläche zu kommen.

Ein ganz besonderer Faktor im Bezug auf die Tanzwütigkeit der Gäste seid aber ihr, das Brautpaar! Ich habe in den letzten Jahren immer wieder festgestellt, dass die Gäste tanzen, solange das Brautpaar tanzt. Wenn ihr an euern Plätzen sitzt und euch unterhaltet oder draußen den Sternenhimmel bewundert, machen es eure Gäste auch. Aber keine Sorge: Ihr müsst euch absolut nicht verstellen! Wir sprechen da bei unserem Treffen drüber.

Spielst du auch Musikwünsche?

Ja, sehr gerne! Wir besprechen vorab, welche Musik ihr gerne hört und welche Erwartungen ihr an die Musik während eurer Feier habt. So kann ich grob eingrenzen, in welche Richtung die Party gehen soll. Sollte sich jemand am Abend ein Lied bei mir wünschen, ist das auch gar kein Problem! Ich kommuniziere hier ganz offen, ob ich den Titel dabei habe, oder nicht. Sollte ich einen speziellen Songs tatsächlich nicht parat haben, kann ich dem-/derjenigen aber mindestens drei andere Titel der selben Richtung vorschlagen, die sie/ihn auf jeden Fall auch glücklich machen wird.

Wichtig ist mir, dass die Musik bei mir immer einen roten Faden hat. D.h. ich springe nicht von Rock zu Schlager zu HipHop zu Elektro, sondern wechsle in der Regel immer „smooth“ zwischen den Genres.

Eine Ausnahme gibt es allerdings: Wenn die Braut unbedingt und sofort mit ihren Freundinnen zu „Wannabe“ tanzen möchte, ist es mir egal, ob das gerade passt, oder nicht 😉

Kann man dich als DJ auch mal irgendwo live erleben?

Im Sommer/Herbst ist das tatsächlich schwierig, da ich mittlerweile fast ausschließlich auf privaten Feiern unterwegs bin. Im Winter und Frühling spiele ich auch immer mal wieder in verschiedenen Clubs oder auf anderen öffentlichen Veranstaltungen. Ihr seid grundsätzlich immer sehr gerne eingeladen! Falls ihr also Interesse haben solltet, meldet euch einfach bei mir und ich gebe euch Bescheid, wann ich wo zu hören bin.

Von wann bis wann bist du während unserer Feier anwesend?

In der Regel baue ich meine Technik auf, bevor ihr und eure Gäste an der Location ankommt. So bin ich ab eurer Ankunft voll und ganz für euch da, kümmere mich um die Hintergrundmusik, steure das Mikrofon, falls jemand etwas sagen möchte und koordiniere ggfs. Programmpunkte. Mir ist wichtig, dass ihr (wenn ihr wollt) die Themen Technik, Musik, etc. aus euern Köpfen streichen und euch auf die wichtigeren Ding konzentrieren könnt. Ich bin von Anfang an vor Ort und kümmere mich.

Wenn wir dann feiern, mache ich so lange Musik, bis ihr keine Lust mehr habt. D.h. wir vereinbaren einen Festpreis und ich spiele open end. Auch hier möchte ich, dass ihr euch keine Gedanken machen müsst, wie spät es ist und welchen Betrag X es nochmal mehr kostet, wenn ihr noch eine Stunde länger tanzen wollt. Ihr sollte die Abend voll und ganz, so lange ihr möchtet genießen.

Müssen wir bei der Location etwas beachten?

Grundsätzlich nicht. Ich bin auch in diesem Punkt recht einfach: Ich brauche zwei (getrennt gesicherte) Steckdosen und etwar Platz um mich aufzubauen. Alles weitere (Tisch, Technik etc.) bringe ich immer selbst mit.

Was ich euch bei der Auswahl der Location raten würde ist, eventuelle Einschränkungen der Lautstärke vorab zu erfragen und ggfs. schriftlich festzuhalten. Es kommt immer häufiger vor, dass Locations fest Lautstärke-Grenzen haben, diese aber nicht klar kommunizieren, sondern irgendwo im Kleingedruckten des Vertrags zu verstecken. Am Abend selbst kommt dann oft das böse Erwachen, dass die Lautstärke nicht reicht und ausgiebig zu feiern.

Mir ist klar, dass eine Hochzeit kein Rockkonzert ist und auch nicht genau so laut sein muss. Aber ich bin der festen Überzeugung, dass man eine gewisse Lautstärke braucht um Energie im Raum und auf der Tanzfläche zu haben. Mein High-End Equipment kann ich so einstellen, dass den Nachbarn nicht die Teller von den Wänden fliegen, niemand mit Tinitus nach Hause geht und wir trotzdem eine ausgelassene Stimmung haben.

Wie ist der Ablauf, wenn wir dich gerne buchen möchten?

Als erstes stellt ihr mir eure Anfrage (am besten über das Anfrageformular). Danach bekommt ihr in der Regel innerhalb von 24 Stunden eine Rückmeldung per Mail, ob ich an euerm Termin noch verfügbar nicht, oder nicht. Falls ich nicht verfügbar sein sollte, prüfe ich, ob jemand aus meinem Team verfügbar ist. 

Danach vereinbaren wir ein erstes Telefonat, in dem wir kurz über euch, eure Erwartungen und meine Arbeitsweise sprechen und prüfen, ob ich der richtige DJ für euch bin. Außerdem können wir erste Fragen (z.B. zu den Paketen) klären.

Wenn danach alles passt, treffen wir uns persönlich um uns in aller Ruhe kennenlernen zu können und über die Details eurer Feier und die dafür benötigte Technik zu sprechen. Im Anschluss an unser Treffen erstelle ich euch ein schriftliches Angebot, in dem das Besprochene einfach und verständlich aufgeschlüsstelt ist.

Bekomme ich von euch die Bestätigung, dass ihr mein Angebot annehmen möchtet, bekommt ihr eine Tage später meinen Vertrag per Post zugeschickt und der Termin ist fest für euch eingetragen.

Wie viel kostest du und wie ist die Bezahlung geregelt?

Wie so oft hängt der Preis von vielen verschiedenen Faktoren ab: Mit wie vielen Personen feiert ihr? Welche Technik ist vor Ort / welche Technik muss ich mitbringen? Findet alles in einem Raum statt, oder gibt es mehrere Räume? Soll ich nur während der Party vor Ort sein, oder euch den ganzen Tag (ggfs. sogar inkl. eurer freien Trauung) betreuen? Und so weiter…

Los geht es bei mir ab 1.400€ inkl. MwSt. OHNE Technik, Anfahrt, Übernachtung, usw.

Eine genaue Auflistung der Pakete und Preise schicke ich euch gerne nach eurer konkreten Anfrage. 

Solltet ihr noch Fragen haben, die hier in den FAQ’s nicht beantwortet wurden, könnt ihr euch selbstverständlich gerne direkt an mich wenden. Entweder per Mail unter: info@paulbeese.com, oder telefonisch / per WhatsApp unter: 0178-6969937